Die Mini Webseite, um online zu starten mit kleinem Geld- und Zeitbudget

Für alle, die sich zuerst eine Web Visitenkarte erstellen lassen wollen, bevor eine umfangreichere Webseite in Planung geht, hier eine kleine Checkliste. Der Charakter einer Web Visitenkarte ist ja, dass der gesamte Inhalt auf einer einzigen Seite steht – alles auf einen Blick.

  • Titel (z. B. Dr. ), Vollständiger Vor- und Nachname
  • evtl. offizielle Berufsbezeichnung und/oder Zusatz
  • (Büro-/Firmen-) Anschrift
  • Vorwahl und Telefon Nummer (internaionale Schreibweise)

  • Fax Nummer  (internaionale Schreibweise)
  • E-Mail Adresse
  • Webadresse
  • optional: Mobiltelefon Nummer
  • eine Liste der Hauptprodukte/Dienstleistungsbezeichnung: Stichwortlsiten, keine Romane schreiben!
  • Kontaktformular mit minimalen Angaben, um Kontakt mit Seitenbesucher aufzunehmen
  • optional: 2D Barcodes (z. B. QR Code, Aztec Code u. s. w.) für SMS oder vCard
  • optional eigene Anfahrtsskizze oder Google Maps
  • optional: Kundenstimmen, Dankesbekundungen von zufriedenen Kunden
  • Impressum (!) auf einer gesonderten Seite mit allen rechtlich notwendigen Angaben, die auf der übersichtlichen Web Visitenkarte nicht stehen sollen, damit der Seitenbesucher die wichtigsten Daten schnell und direkt finden kann.
  • Achtung: Hier machen sehr viele Webvisitenkarten Betreiber Fehler, indem sie das Impressum weglassen und sind dadurch potentiell abmahngefährdet
  • Datenschutzerklärung (!)
  • Verlinkungen zu einem Social Media Dienst oder Verknüpfung mit einem solchen (die Art der Social Media Verbindung beeinflusst, wie die Datenschutzerklärungen geschrieben werden müssen)
  • optional: Tracking Technologie

Fremd hosten oder selber hosten?

Fremd hosten oder selber hosten, irgendwann stellt sich diese Frage. Am schnellsten geht es, wenn man einfach einen Anbieter wählt, der bereits fertige Vorlagen und einen Online Konfigurator anbietet.

Vorteil Fremdhosting:

  • Schnell
  • meist günstig oder sogar kostenlos
  • keine Programmierung erforderlich
  • Online Konfigurator für schnelle Ergebnisse
  • Hilfen bei Impressum und ggf. Datenschutzerklärung

Nachteile Fremdhosting:

  • keine volle Kontrolle über Inhalte, weil Betreiber evtl. Werbung draufschaltet
  • bei Beendigung des Fremdhoster Dienstes geht die Visitenkarte verloren
  • Einschränkungen in der Gestaltung
  • evtl. veraltete Templates und Vorlagen
  • Einschränkungen bei Inhalten (evtl. keine Barcodes oder eigene weitere Bilder)
  • eingeschränkte Hintergrundgestaltung
  • evtl. mtl. Extrakosten
  • keine eigene vollständig kontrollierbare Domain, sondern so etwas wie: http://ihr-name.anbieter-xy.de
  • keine oder eingeschränkte Möglichkeit der onsite-SEO Optimierung

Vorteile der selbst gehosteten Web Visitenkarte

  • komplette Kontrolle über den gesamten Auftritt
    Tipp: Besitzen, aber von einem Profi betreuen lassen
  • jede Art der Gestaltung möglich
  • jede Art von Inhalt möglich
  • beliebig jederzeit verändern, an- oder abschalten
  • volle Kostenkontrolle, je nach benötigter Leistung
  • eigene Domain möglich mit Wunschname (sofern verfügbar)
  • passendes Email Konto zur eigenen Domain wählbar
  • beliebige Verbindungen zu Social Services (Twitter, Facebook etc.)
  • jederzeit ausbauen und erweitern auf eine volle Webseite
  • volle Kontrolle über Onsite-SEO Optimierung

Nachteile der selbst gehosteten Web Visitenkarte

  • einige Hürden müssen erst genommen werden: Domain registrieren, Hosting Anbieter auswählen und das richtige Speicher- und Emailpaket auswählen, FTP Konto einrichten etc.
  • höhere Verantwortung hinsichtlich des rechtlich sicheren Betriebs
  • evtl. teurer als eine Fremdhosting Lösung

Fazit:

Die fremd gehostete Web Visitenkarte ist für Einsteiger, die keine hohen Ansprüche an Design, individuellen Inhalt oder einen eigenen Domain-Namen haben oder wenn kein oder wenig Budget zur Verfügung steht. Wenn der Inhalt der Mini Webseite nur mittelfristig online sein soll, könnte das Fremdhosting auch interessant sein. Lieber jedoch eine solche Web Visitenkarte, als gar keine!

Die selbst gehostete Web Visitenkarte ist für alle, die einen eigenen Domainnamen verwenden möchten, Inhalte und Struktur vollständig selber bestimmen möchten oder für alle, die langfristig eine voll ausgebaute Webseite planen und einfach klein beginnen möchten.

Beispiele für individuell gestaltete und selbst gehostete (Premium) Web Visitenkarten:

http://martin-lidl.de

http://andreas-lenne.de

Links zu hilfreichen Diensten:

  1. 2D Barcode Generator für verschiedenste Anwendungen: goqr.me
  2. Impressum Generator für eine rechtlich gute Ausgangsbasis: RA Sören Siebert mit eRecht24.de
  3. Lizenzfreie Bilder: Pixelio
  4. Online Farben Generator: ColorSchemer

 

Eine letzte Frage: Selber machen oder machen lassen?

Wenn man alle Vorteile der selbst gehosteten Web Visitenkarte nimmt, ist es eine gute Idee, diese Mini Webseite einfach bei einem Profi in Auftrag zu geben. Das spart enorm Zeit, die Kontaktdaten können bereits im Google Index stehen und man ist schnell sichtbar und kann gefunden werden.  Hat man Zeit, kann man sich einen Webeditor besorgen, mit dem halb- oder vollautomatisch der HTML Code generiert wird. Nach einer mehr oder weniger langen oder kurzen Einarbeitungszeit kann man dann seine eigenen Inhalte online bereitstellen. Man muss eben abwägen, was wichtiger ist: Schnell online sein und ein paar Euro investieren oder kein bzw. wenig Geld investieren und dafür selber lernen (das ist auch eine Investition) und später online sein. Doch Vorsicht! Die bekannte Aufschieberitis verhindert immer wieder, dass jemand überhaupt seinen Plan in die Tat umsetzt ;). Mit einem Profi kann man alles besprechen, den Umfang der Web Visitenkarte, die kurzfristigen, mittel- und langfristigen Ziele, die Gestaltung und eben auch den Fertigstellungstermin. Das schafft Sicherheit.

Viel Erfolg, falls Sie sich eine Web Visitenkarte auf den Plan gesetzt haben.

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie noch ein paar Tips? Fragen Sie! Nutzen Sie die Kommentar Funktion unten, Danke!

-al-